Isabella

Einfach mal Pause machen, durchatmen, bei sich selbst ankommen. Isabellas Yogastunden sind eine gekonnte Mischung aus Vinyasa, Hatha und Yin Yoga, kraftvoller Bewegung und Stille, die dir die Möglichkeit geben in Kontakt mit dir selbst zu treten.

Ihre erste Yogastunde war während der ersten Schwangerschaft 2007 in Stockholm. Zurück in Berlin nach der der Geburt lernte sie ihre langjährige Power Yoga Lehrerin Dorota Eckardt kennen. Nach langjähriger eigener Praxis entschied sich Isabella im Jahr 2014 ihre Hatha Yoga Ausbildung zu absolvieren. In den darauffolgenden Jahren folgten 2016 die Yin Yoga Ausbildung bei Stefanie Arend, sowie Teacher Enhancements und Workshops bei Elena Brower 2014-2017 in London und Berlin sowie eine Weiterbildung in Yoga Biomechanics bei Jules Mitchell im Frühjahr 2019. Ihre Meditationspraxis hat sie in den letzten Jahre vertieft mit Kursen bei Ralph de la Rosa zum Thema Selbstakzeptanz und Selbstliebe. Sie gibt neben ihren regelmäßigen Studiostunden in Berlin auch Workshops Heartbreak Yoga und Womanhood, den Umgang mit Veränderung und das Frausein in Community mit anderen Frauen.

Isabella verbindet einfühlsam bewusste Bewegung und Achtsamkeit, mit herausfordernden Elementen, genauso wie Ruhe und Stille. Der Schüler lernt sich selbst in der Praxis zu erkennen, in seine Kraft zu kommen und gestärkt sein ganz eigenen authentischen Ausdruck zu finden. Das Entdecken der Bewegungsfreude steht dabei im Fokus.