Yoga für Anfänger

Viele Menschen haben bei Yoga noch Vorurteile:


Vorurteil: Ich komme mit meinen Händen nur bis zu den Knien, wie kann ich dann Yoga machen.
Wahrheit: Sich angespannt und steif zu fühlen, ist bei geringer körperlicher Arbeit normal. Mach dir keine Sorgen, wenn die Berührung der Zehen für dich unmöglich erscheint. Bei regelmäßigem Training verbessert Yoga spürbar deine Flexibilität.


Vorurteil
: Ich trainiere bereits in einem Studio, da brauche ich kein zusätzliches Yoga.
Wahrheit: Viele Trainingsarten bieten ein hervorragendes Workout, doch nur Yoga hat erwiesenermaßen einen therapeutischen Nutzen: Es trägt zur Heilung von Verletzungen bei, lindert chronische Beschwerden und gleicht mentalen Stress aus.


Vorurteil
: Ich habe einmal eine Yoga Klasse besucht, aber es war viel zu langsam und langweilig.
Wahrheit: Manche Yogastile, wie beispielsweise Gentle haben tatsächlich ein langsames Tempo. Dagegen bieten Flow oder Vinyasa Klassen einen schnelleren und dynamischeren Takt mit vielen anspruchsvollen Übungen.


Vorurteil Ich habe bedenken, dass mit Yoga eine Religion verbunden ist.
Wahrheit: Yoga ist keine Religion, sondern eine Technik physischer Bewegungen, die zur Verbesserung der eigenen Gesundheit führt. Yoga will die Verbundenheit zum eigenen Körper stärken.


Vorurteil: Yoga ist etwas für Abstinenzler, ich gehe gern mit Freunden etwas trinken.
Wahrheit: Du kannst gern einige Gläser Wein oder Bier geniessen und trotzdem ein Yogi sein. Möglicherweise möchtest du nach einiger Zeit gesünder leben, aber du musst deine bisherigen Lebensgewohnheiten nicht verändern.

Yoga wird dich verändern

Eigentlich kommst du zum Yoga, um deine Flexibilität zu verbessern, und nun bist du überrascht, dass auch dein Schlaf plötzlich tiefer und erholsamer ist oder es dir leichter fällt, dich im Beruf zu konzentrieren. Sobald du mit einem regelmässigen Yoga Training beginnst, wirst du viele positive Veränderungen an dir feststellen können.

  • ein glücklicheres Lebensgefühl
  • keine Rückenbeschwerden mehr
  • eine gesteigerte Konzentrationsfähigkeit
  • mehr Energie im Leben
  • einen besseren Schlaf
  • mehr körperliche Flexibilität
  • Balance von Körper und Seele
  • Gelassenheit

Fange an, dich wohlzufühlen

Viele Schüler verlassen ihre Yogaklasse mit einem Lächeln im Gesicht. Unsere jahrelange Erfahrung bestätigt, dass Yoga die unterschiedlichsten Menschen begeistert. Ob du Marathonläuferin bist oder Tänzerin oder gerade erst wieder angefangen hast Sport zu treiben, du findest bei uns den richtigen Kurs. Beginnen kannst du am besten mit dem Yoga Einsteiger oder auch dem Yoga Level I. Beide Kurse sind gut für Yoga Anfänger geeignet.

Unsere Yoga Kurse sind für Frauen aller Fitnesslevels entwickelt – ganz gleich, ob du schon erste Erfahrungen gesammelt oder noch nie auf einer Yogamatte gelegen hast. Am Ende des Yoga Einsteiger Kurses kannst du nachvollziehen, was Yoga ausmacht, was dich im weiteren Unterricht erwartet und wie du, die für dich passende Klasse findest.

Hier finden Sie Informationen zu einer Yoga Ausbildung.