Loving Kindness Meditation

Metta

Gerade beginne ich meinen Tag am liebsten mit einer ruhigen Yoga Praxis und einer Loving Kindness Meditation.

Die Loving-Kindness Mediation hat ihren Ursprung im Buddhismus. Der Original-Titel ist Metta, was Liebe, Freundlichkeit, Güte bedeutet. So ist die Metta Meditation eine Übung um Liebe, Freundlichkeit, Güte in Deinem Herzen zu spüren und auszuweiten. Ganz wunderbar um eine Intention für das Jahr zu setzen, wie ich finde.

Ganz grob, gibt es drei Varianten für die Metta Meditation, die alle ein bisschen kitschig klingen, aber so schöne Wege sind, um Dich mit Deinem Herzen zu verbinden. Probiere gerne alle drei Möglichkeiten aus, und schaue welche für Dich am besten funktioniert.

Mir reichen 20 min für die Meditation. Wenn Dir das zu kurz oder lang ist, finde bitte eine passende Länge für Dich.

Vorbereitung

Bitte einen angenehmen, aufrechten Sitz finden.

Deine Augen schließen.

Nehme Dir ein paar Minuten um Deinen Atem zu spüren. Achte auf jede Ein- und Ausatmung, um ganz präsent den jetzigen Moment wahrzunehmen.

Wenn Fokus und Konzentration etabliert sind, beginne ins Herz zu spüren.

1. Variante

Dies ist wohl der verbreitetste Ansatz.

Um Metta zu ‘rufen’ sagst Du still oder laut:

Ich bin glücklich. Ich bin gesund. Ich fühle mich sicher. Ich bin friedlich und entspannt.

Entweder bleibst Du dabei, Metta ‘nur’ auf Dich zu richten (was sogar schwieriger sein kann, als es an Andere zu schicken) oder du breitest es weiter aus:

Zu Freunden, zu neutralen Personen, zu Menschen mit denen Du Schwierigkeiten hast, zu Tieren, zu allen fühlenden Lebewesen.

2. Variante

Fordere Dein Herz dazu auf, in Metta Energie aufzublühen.

Flüstere: (Bitte) lass mich Liebe/Metta spüren.

Spüre achtsam in Deine Herzgegend und vielleicht badest Du in dem Gefühl der Liebe.

Wie in Variante 1, kannst Du diese Energie, sobald Du Sie spürst, weiterschicken oder auf Dich selbst gerichtet behalten.

3. Variante

Erinnere Dich an einen Menschen, ein Tier, einen Ort in der Natur, der für Dich Liebe, Freundlichkeit repräsentiert.

Sobald Du Liebe in Deinem Herzen spürst flute Dich damit und schicke es dort hin wo es gebraucht wird.

Für mich funktioniert Dieser Ansatz am besten. Ich erinnre mich an Amma – the hugging mother und das bringt mein Herz zum Leuchten!

 

About Frauke Schroth

Sie findet immer wieder neue Wege um sich inspirieren zu lassen. Seit letztem Jahr ist es Bali, ihr neues zweites zu Hause: Die Leichtigkeit, Weiblichkeit, Dankbarkeit und Schönheit auf dieser Insel unterstützen und inspirieren sie sehr auf ihrem Weg. Den Sommer über ist sie in Deutschland und teilt den Bali-Spirit hier, vor allem in Berlin, dort leitet sie Ausbildungen, Events und Workshops.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.